Jahresrückblick 2021

 

Jahresrückblick 2021 des 1. Vorsitzenden vom Club der Köche Donau Ries

 

Werte Mitglieder!

 

Das Jahr 2021 haben wir uns alle anders vorgestellt!

Bezüglich 50 Jahre Club der Köche Donau-Ries hat die Vorstandschaft ein reichhaltiges und hochkarätiges Jahresprogramm zusammengestellt, das mit einem Festabend enden sollte.

Leider machte uns aber die Pandemie einen Strich durch die Rechnung und so mussten viele Veranstaltungen ausfallen, dennoch konnten wir einige Aktivitäten unter den vorgeschrieben Hygienemaßnahmen Durchführen.

 

Die Zeit im Lockdown wurde genutzt, um die Chronik 50 Jahre Club der Köche herzustellen.

 

Auf unserer Homepage ist die Geschichte vom Club der Köche von der Gründung im Jahr 1971 bis 2021 in Jahresberichten aufgeführt. Bilder, Jahresprogramme, Zeitungsberichte und vieles mehr wurden eingestellt. Extra Rubriken sind:

- Der Club und die Messebeteiligungen,

- Der Club und die Ausflüge,

- Der Club und die BHG Kreisstelle Donau Ries.

Hierzu gilt mein Dank an die Personen, die sich mit Text und Fotomaterial beim Erstellen der Chronik einbrachten.

Die Personen, die beim Erstellen der Chronik behilflich waren, finden Sie in der Chronik bei der Sparte 2021 - 50 Jahre Kochclub. In diesem Zusammenhang möchte ich darauf hinweisen, dass die Homepage vom Club der Köche immer im aktuellen Zustand ist und hohe Aufrufzahlen aufweist. Hier gilt mein Dank dem Vorstandsmitglied Claudia Zwerger, in deren Hand die Gestaltung der Homepage liegt.

 

In der Donauwörther Berufsschule fand unter den vorgeschriebenen Maßnahmen die Zwischenprüfung und die Abschlussprüfung der Köche*innen statt. Hier waren etliche Küchenmeister des Clubs als Prüfer tätig. Die Freisprechungsfeier wurde aus gegebenem Anlass wieder abgesagt.

Der jährliche Jugendkochwettbewerb der Achenbach-Pokal wurde ebenfalls pandemiebedingt abgesagt.

Für 2022 läuft die Planung. Zurzeit trainiert Küchenmeister Roland van Bargen eine auszubildende Köchin im 3. Lehrjahr für den Wettbewerb.

Der Termin im Landesverband der Köche Bayern ist der 29./30. März 2022.

Die Frühjahrstagung der Köche Bayern musste auf Grund von Corona zweimal verschoben werden und konnte endlich im Juni in Wemding stattfinden. Wir durften 60 Vorstände und Delegierte von bayerischen Kochvereinen begrüßen. Die Tagung, die 2 Tage dauerte, wurde im Hotel Meerfräulein/Wemding durchgeführt. Hier fanden wir die besten Bedingungen, um zu tagen. Alle Delegierten konnten hier nächtigen und eine Nutzung aller Räumlichkeiten vom Hotel war gewährleistet.

Serviert wurden Spezialitäten vom Haus und spezielle Wurstwaren von verschiedenen Metzgern aus der Region. Großen Anklang fand eine Besonderheit des Hauses und zwar Käse aus der Flasche.

Die eigentliche Tagung fand am Sonntag im Bräuhaussaal statt.

Die Tagungsteilnehmer wurden während den Pausen und zum Mittagessen (Schäufele) mit regionalen Speisen und Getränken bestens versorgt.

Mit Rieser Bauerntorte und Rieser Küchle zum Kaffee wurden die Delegierten im Restaurant vom Hotel Meerfräulein empfangen. Hier gilt mein Dank den Damen der Vorstandschaft Claudia Zwerger und Gertrud Perlich, die sich beim Herrichten und Servieren der Kaffeetafel einbrachten.

Kalte Rieser Spezialitäten am Begrüßungsabend auf Platten serviert fanden bei den Gästen guten Anklang.

 

Bei der Neuwahl der Vorstandschaft der Köche Bayern wurde Uli Großmann wieder in den Vorstand gewählt. 

Ein Highlight der Tagung war die Durchführung eines Programmpunktes in dem neu renovierten Kinosaal der Wemdinger Lichtspiele. Das Gruppenfoto (siehe oben) der Delegierten in Berufskleidung wurde am Wemdinger Stadtbrunnen vom Vereinsmitglied Uwe Dunzinger gemacht.

 

Ausgefallen ist leider wieder die Messe anlässlich des Namenstages vom Hl. Laurentius in der Wemdinger Stadtpfarrkirche.

 

 

Als Ersatz für das ausgefallene Spargelessen wurde ein Herbstessen organisiert. Im Bräuhaussaal des Hotels Meerfräulein gab es unter den vorgeschriebenenen Hygienemaßnahmen ein mehrgängiges saisonales und regionales Menü,

wobei eine gebratene Ente im Hauptgang serviert wurde.

Anlässlich der Bayerischen Demenzwoche im September wurde in den Wemdinger Lichtspielen speziell für unsere Mitglieder der Film "Romys Salon" gespielt. Dieser Film geht themenbezogen auf die Demenz ein.

 

 

 

Die Generalversammlung der Köche Deutschland mit Neuwahlen des Präsidiums fand coronabedingt online statt.

 

Der bei den Mitgliedern beliebte Jahresausflug (Graz) fiel wegen der Pandemie leider wieder aus.

 

Die Herbsttagung der Köche Bayern fand in Bamberg statt. Aktuelle Themen bezüglich unserer Branche standen auf der Tagesordnung. An der Tagung nahmen Uli Großmann und Wolfgang Ecker teil.

 

In der Donauwörther Berufsschule fand für die Mitglieder vom Club der Köche eine Küchenparty statt.

Unter der Leitung von Fachlehrer und Küchenmeister Roland van Bargen kochte die 12. Klasse der Köche und Köchinnen ein mehrgängiges Amuse-Gueule Menü, wobei die Gäste bei der Zubereitung zusehen und sich selbst bedienen konnten.

Für die gleiche Veranstaltung werden wir im Juni 2022 einladen. Bezüglich der Organisation bedanke ich mich bei Nadine Bach und Roland van Bargen von der Donauwörther Berufsschule.

 

Zur  HOGA in Nürnberg wurden die Mitglieder geladen. Auf Grund der aktuellen Situation war das Interesse zum Messebesuch gering, sodass der 2. Vorsitzende Sepp Meyer nur mit einer kleinen Gruppe zur Messe fuhr.

 

 

Traditionsgemäß fand im November das Wildessen im Gasthaus zur Wallfahrt in Wemding statt. Küchenmeister und Juniorchef Alexander Trollmann offerierte den Gästen ein mehrgängiges regionales Wildmenü. Das Wildessen ist ein fester Bestandteil im Jahresprogramm vom Club der Köche und findet seit 1982 jährlich im Herbst statt.

Für einen würdigen Rahmen der Veranstaltung sorgten wie immer die Wemdinger Jagdhornbläser mit musikalischen Beiträgen.

 

 

 

 

 

Der jährliche Adventsempfang mit Kinobesuch konnte wegen der aktuellen Situation nicht durchgeführt werden.

 

Im Dezember hielten wir eine Vorstandssitzung ab. Hier war das Hauptthema die Planung des Jubiläumsabend, den wir ja im November nicht durchführen konnten. In der Hoffnung die Jubiläumsfeier durchführen zu dürfen, haben wir Samstag, den 5.März 2022 geplant. Der Abend wird im Gasthaus zur Wallfahrt in Wemding stattfinden. Wir wollen die Pandemieentscheidungen der Politik abwarten, ob wir den Termin halten können.

 

Das traditionelle Fischessen ist am 28. Januar 2022 im Bräuhaussaal des Hotels Meerfräulein in Wemding geplant.

 

 

Die geplante Fahrt zur Gastromesse INTERGASTRA nach Stuttgart muss nach Absage der Messe leider ausfallen.

 

Das restliche Jahresprogramm für 2022 werden wir situationsbedingt Anfang des Jahres planen.

 

Werte Vereinsmitglieder!

 

Wie Sie aus dem Jahresbericht 2021 erlesen können, haben wir trotz der Coronakrise in unserem Verein einiges bewegt. Unser größter Wunsch für 2022 ist allerdings, dass wieder Normalität in unserem Leben eintritt, um unser Vereinsleben wieder aktueller  gestalten zu können. Wir halten die Vereinsmitglieder auf dem Laufenden. Für eventuelle Fragen stehen die Vorsitzenden Uli Großmann und Sepp Meyer gerne zur Verfügung.

 

Dezember 2021 /Uli Großmann